Nachrichten

Parksee-Entschlammung in den Startlöchern

Per Pressemittteilung vom 9.2.2024 informierte die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten über die unmittelbaren Vorbereitungsarbeiten zum zweijährigen Großprojekt der Entschlammung des Parksees einschl. der Rekonstruktion einiger Uferabschnitte. Hergerichtet wurde die Baustraße zum Seeufer, eindrucksvolle Technik wurde antransportiert.

In einem ersten Schritt soll der Parksee, insbesondere der Boden, „abgekämmt“ werden, um größere Gegenstände zu bergen. Angedacht war dies eigentlich auch, um Teichbewohner wie Muscheln und Krebse zu erfassen und an geeignete Gewässer umzusetzen.

Weiterlesen …

Baustart kündigt sich an

Erste Zeichen deuten darauf hin, dass es losgeht mit der Großbaustelle „Parksee-Entschlämmung“. Die Firma VEBIRO aus Könnern (Sachsen-Anhalt), spezialisiert auf Gewässersanierung, hat mit der Baustelleneinrichtung begonnen. Die Abfuhr der Sedimente über den nördlichen Bahnübergang wird eine Ampelregelung benötigen.

Weiterlesen …

Parksee weiter in Winterruhe

Nach verlässlichen Informationen sollte am 8. Januar 2024 das Vorhaben „Parkseeentschlammung“ starten. Bereits seit 2019 lief die Planung für das zugegebenermaßen schwierige Projekt. Die Rahmenbedingungen im denkmal- und teilweise naturgeschützten Fürstlich Greizer Park sind anspruchsvoll, das Vorhaben vor allem wegen der notwendigen Abfuhr von voraussichtlich 30.000 m3 Baggergut zur Deponierung aufwändig und kompliziert.

Weiterlesen …

Parkkalender 2024 - Der Start

Nach der ersten Auflage eines vom Freundeskreis Greizer Park e.V. 2022 zum Fürstlich Greizer Park publizierten Kalenders ist nun der Kalender für 2024 in der Welt.

Nicht nur bei der Auswahl der einzelnen Monatsmotive haben wir uns wieder viel Mühe gegeben, zusätzlich finden sich auf den jeweiligen Blatt-Rückseiten passend zum Monatsthema weitere Informationen in Wort und Bild. Ein wenig mehr zu Park-Geschichte und -Gegenwart, zu Parkgestaltung und seinem lebenden Inventar, zu Gartenkunst und dem Naturreichtum des Parks soll dem interessierten Parkfreund nahe gebracht werden.

Jeden Monat werden wir die Inhalte der betreffenden Seite hier vorstellen.

Frank Leo ist der Autor des Titelfotos.

Weiterlesen …

Neuer Glanzpunkt - die sanierte Rotunde

Im August 2022 starteten die Bauarbeiten zur Sanierung der Rotunde. Wie dringend sie nötig war, bewiesen die überraschend großen Schäden insbesondere an der Dachkonstruktion und den „Ochsenaugen“-Fenstern im Dachgeschoss, die sämtlich ersetzt werden mussten. Um das bauwerkspezifische Feuchtigkeitsproblem in den Griff zu bekommen wurden bei allen Fenstern je zwei Scheiben durch Gitter zur besseren Durchlüftung ersetzt. Auch auf eine funktionierende Versickerung von Dach- und Regenwasser im Fundamentbereich wurde besonderes Augenmerk gerichtet.

Weiterlesen …

Chormusik im Fürstlichen Park

Es war nicht einfach, von der Parkverwaltung die Zustimmung für unsere Idee einer Chorwanderung durch den Park zu bekommen. Etwas Derartiges hatte es 2018 mit einem Auftritt der Greizer Männerchorgemeinschaft letztmalig gegeben. Die Neuauflage absolvierte mit großem und begeistertem Zuspruch der gemischte Chor „a capella“ aus Weida.

Weiterlesen …

Einige Ergebnisse unseres Foto-Workshops vom 26. August 2023

Am 26. August 2023 beteiligte sich ein Dutzend Teilnehmer am Foto-Workshop "Parksichten", den unser Freundeskreis angeboten hatte. Karli Coburger, ein versierter Fotograf und erfahrener Dozent von Foto-Kursen an der Volkshochschule leitete die immerhin fünfstündige Exkursion durch den Greizer Park, die mit der letzten Station am Weißen Kreuz einen wahren Höhepunkt fand. Einige der Teilnehmer übermittelten uns Proben ihrer Schnappschüsse und Motive, die wir hier vorstellen.

Weiterlesen …

Einladung zu einer Chorwanderung im Fürstlich Greizer Park

Ein besonderes Erlebnis aus der Verbindung von Gartenkunst und Chorgesang erwartet die Besucher am 17. September anlässlich einer musikalischen Wanderung durch den Greizer Park. Der gemischte Chor „a capella“ aus Weida unter Leitung von Claudia Wöpke wird Lieder aus seinem Repertoire bei einer kleinen Wanderung durch den Greizer Park vorstellen.

Weiterlesen …

Massenhafte Blaualgenvermehrung im Parksee

Am Sonnabend wurde es sichtbar: Grüne Schlieren und eine auffällige Blaufärbung des Wassers in Teilen des Parksees. Am Nachmittag untersuchten Kräfte der Feuerwehr, verstärkt durch den Gefahrgutzug, die Situation. Im Ergebnis wurde das Parkseeufer komplett mit Flatterband abgesperrt, um Wasserkontakte von Mensch (und Hund) zu verhindern. Die Parkverwaltung reagierte sehr schnell und informiert auf Warnschildern über den vermutlichen Blaualgenbefall des Gewässers und die davon ausgehenden Gefahren.

Weiterlesen …

Sprachlos

Vor wenigen Tagen wurden zum wiederholten Mal vom Freundeskreis installierte Baumschilder zerstört. Dieses Mal traf es die drei benachbarten Schilder von Ungarischer Eiche, Kuchenbaum und Sumpfzypresse am Parkseeweg neben der Bahnmaskierung. Entstanden ist ein rein materieller Schaden von mindestens 150 € für unseren Freundeskreis, der diese Schilder aus Spendengeldern von Parkfreunden finanziert.

Weiterlesen …

Freundeskreis bringt wieder lohnenswerten Kalender zum Greizer Park heraus

Das Echo auf unseren ersten Foto-Wandkalender 2022 zum Fürstlich Greizer Park war außerordentlich positiv. Deshalb hatte unser Freundeskreis Greizer Park e.V. beschlossen, eine neue Auflage für 2024 anzugehen. Das Ergebnis wurde nun am 13. Juli 2023 gemeinsam mit unseren Hauptunterstützern in der OTZ vorgestellt, ab sofort kann der attraktive Kalender in der Greizer Buchhandlung „Bücherwurm“, in der „Brücken“-Apotheke und im Presseshop Fligge zum Preis von 19,50 € erworben werden.

Weiterlesen …

Einladung zur Führung "Historische und neue Pflanzungen im Fürstlich Greizer Park"

Diese Sonder- Führung widmet sich einer gegenüberstellenden Erläuterung vorwiegend des Gehölzinventars im Greizer Park. Dabei werden die Originalpläne von Rudolph Reinecken mit berücksichtigt. Außerdem wird das Prinzip der Parkpflege - Baumerhaltung, Baumfällungen und Neupflanzungen - anhand von Beispielen erläutert.

Almut Kaul, Mitglied im Freundeskreis Greizer Park e.V. und exzellente Parkkennerin, leitet diese thematische Führung. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden.

Termin: Mittwoch, 5. Juli 2023, 17 Uhr Treffpunkt: Fürstlich Greizer Park, Parkeingang an der Brückenstraße.

Die Teilnahme ist kostenfrei; eine Spende ist erwünscht, die Projekten des Freundeskreises Greizer Park e.V. zugute kommen soll.

Kontakt: Freundeskreis Greizer Park e.V., c/o Christian Wonitzki, Tel. 01785757388

Weiterlesen …

Moderne Medien, ein blumiger Empfang und Baumschäden

Aktuell wartet der Fürstlich Greizer Park mit einigen Kontrasten auf.

Gegenüber der attraktiv (neu) bepflanzten Blumenuhr begrüßt den Besucher der in Blumenschrift gestaltete Name unseres Parks. „Fürstlich Greizer Park“ ist im wegbegleitenden Beet in exakten Buchstaben gepflanzt worden. Es ist nicht das erste Mal, dass die Parkgärtner eine solch tolle Idee hatten und umsetzten. Da Drohnenfotos im Park nicht erlaubt sind, könnte vielleicht die Parkverwaltung selbst mal ein Postkarten-Bild aus der richtigen Perspektive fertigen - als Souvenir wäre es sicher begehrt.

Weiterlesen …

Tagung "150 Jahre Neugestaltung des Fürstlich Greizer Parks" versammelte rund 90 Gäste

Vor 150 Jahren brachte die Eisenbahn einen Entwicklungsschub für den Fürstlich Greizer Park. Eine Bahnlinie im Elstertal sollte direkt durch den Park geführt werden – nicht mit Fürst Heinrich XXII. Reuß Älterer Linie. Er stellte teure Bedingungen. Nach Verhandlungen mit der Eisenbahngesellschaft wurde die Bahntrasse an den östlichen Parkrand verdrängt, der Schlossberg musste untertunnelt werden. Als Entschädigung erhielt das Fürstenhaus zudem eine ansehnliche Summe von 50.000 Talern. Damit konnte man sich einen Star der Gartenkunst leisten, den Pückler-Schüler und Muskauer Gartendirektor Carl Eduard Petzold. Seine Planungen schlugen ein neues Kapitel in der bis in die Barockzeit zurückreichenden Geschichte des Parks auf. Mit der Ausführung von Petzolds Ideen beauftragt, setzte der spätere Parkdirektor Rudolph Reinecken starke eigene Akzente, der ein halbes Jahrhundert lang lang hier wirkte.

Am 2. Juni 2023 würdigten die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten und der Freundeskreis Greizer Park e. V. in Kooperation mit der Staatlichen Bücher- und Kupferstichsammlung Greiz das grüne Jubiläum mit einer Tagung.

Weiterlesen …